Kopenhagen – die junge Stadt in Dänemark

Die Hauptstadt unseres nördlichen Nachbars Dänemark ist in jedem Fall eine Reise wert. Ganz gleich, ob man mit der gesamten Familie dort ein paar schöne Tage verbringen möchte oder allein bzw. mit Freunden die Stadt erkunden und das Nachtleben genießen will, in Kopenhagen ist all dies möglich. Die Stadt ist das kulturelle Zentrum des Landes und daher kann man hier viele Museen, darunter auch das Nationalmuseum Dänemarks, besichtigen.

Ein Besuch lohnt sich, denn in diesem Museum wird die gesamte Geschichte des Königreiches von der Steinzeit bis ins 17. Jahrhundert auf anschauliche Weise durch viele Exponate vermittelt. Kinder haben in einem interaktiven Bereich ihre Freude. Der Eintritt hierfür ist wie bei anderen staatlichen Museen in Kopenhagen ebenfalls kostenlos. Neben diesem Museum gibt es unter anderem auch ein geologisches, ein zoologisches, viele Kunstmuseen und ein Stadtmuseum in Kopenhagen. Desweiteren können sich Kulturbegeisterte an der Oper, Theaterstücken oder Auftritten des Balletts erfreuen.

Das Hafenviertel der dänischen Hauptstadt sollte jeder während eines Aufenthalts zumindest einmal besucht haben. Schließlich findet man hier das Wahrzeichen von Kopenhagen, die Figur der kleinen Meerjungfrau. Hierbei handelt es sich um eine Figur aus Bronze, bei welcher ein Märchen von Hans Christian Andersen als Vorlage diente. Die kleine Meerjungfrau sitzt im Hafenviertel auf einem Stein und blickt voller Sehnsucht auf das Wasser. Gleich in der Nähe liegt der Nyhavn, der neue Hafen Kopenhagens. Hier sind zahlreiche Restaurants ansässig, in denen man dänische Gerichte kosten kann, und es besteht die Möglichkeit zu einer Bootsrundfahrt aufzubrechen. Am Abend ist der Nyhavn wunderschön beleuchtet, am Tag kann man die bunten Häuschen mit Giebeln dafür besser bewundern.

Kopenhagen ist ebenso für seine Schlösser bekannt. So sind das Schloss Rosenborg und das Schloss Amalienborg bekannte Ausflugsziele. Im erstgenannten werden die Kronjuwelen aufbewahrt. Hier lohnt sich auch ein Spaziergang durch den liebevoll gestalteten Schlossgarten. Schloss Amalienborg sollte man unbedingt um 12Uhr besuchen. Dann findet nämlich die Wachablösung statt. Dieses Schauspiel sollte sich kein Urlauber entgehen lassen. Anschließend kann man ein Museum in einem der vier Rokoko-Gebäuden besichtigen.

Für Familien mit Kindern empfiehlt sich ein Besuch im Kopenhagener Zoo, dem ältesten Zoo des Landes. Selbstverständlich kommen hier auch ältere Tierfreunde auf ihre Kosten. Das Besondere und Schöne an diesem Zoo ist, dass die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld, also liebevoll gestalteten, großen Anlagen, zusammen mit Tierarten ihrer Heimat gehalten werden. Ein weiteres Vergnügen für Kinder ist ein Ausflug in den Tivoli-Vergnügungspark mit zahlreichen Fahrgeschäften, Shows und weiteren Attraktionen und natürlich sind die Restaurants dort mit Hochstühlen für Kinder, wie z.B. dem Tripp Trapp ausgestattet.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*